Voraussetzungen für eine Spendersamenbehandlung

Hinweise für Paare mit Kinderwunsch

Wenn Sie sich für eine Behandlung mit Spendersamen entscheiden, sollten Sie verheiratet sein oder in einer auf Dauer ausgerichteten Partner-Beziehung leben. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie in einer heterosexuellen oder gleichgeschlechtlichen Partnerschaft sind. Um sich möglichst umfassend über die besondere Thematik der Familienbildung mit Spendersamen informieren zu können, empfehlen wir neben der ärztlichen Aufklärung dringend eine psychosoziale Beratung als Vorbereitung (entsprechende Adressen finden Sie in unserer Linkliste). Auch eine juristische Beratung kann hilfreich sein. Ein notarieller Vertrag ist nicht verpflichtend, wird aber gerade für gleichgeschlechtliche oder unverheiratete Paare von uns empfohlen (z.B. für Regelung des Unterhaltes der Mutter, Sorgerecht, Vorbereitung der Adoption durch die Co-Mutter).

Leider vermitteln wir keine Samenproben an alleinstehende Frauen.